Aktuell

25 Jahre später, in einer Ausstellung

Vier unterschiedliche Lebenswege und Standpunkte in der Kunst von vier Frauen, die zusammen aufgebrochen sind und zeigen, wo sie heute stehen.

Vernissage 3. Mai 2019, 19 Uhr
Erste Etage Wilhelmsburg, Rubbertstr. 25, 21109 Hamburg

Dauer der Ausstellung: bis Ende Juni 2019
Besuch nach Anmeldung: 040 75666122

Einladung zur Vernissage

Zweiklang

Skulpturen aus zwei Welten – Asien und Europa im Echo Ihrer Begegnung

Vernissage 11. Dez. 2018
„Erste Etage“ im „Ridder Haus“, Wickrather Str. 41, 41236 Mönchengladbach-Rheydt

Dauer der Ausstellung: bis Ende April 2019
Besuch nach Absprache

Mehr…

North down equator a world widespun

Das neue Buch von Franziska Seifert

Mehr…

→ Bronzen

Mehr…

Franziska Seifert

Die in Hamburg lebende Bildhauerin Franziska Seifert arbeitet in ihrem Atelier in Hamburg-Wilhelmsburg vorrangig mit Stein. Von der Zeichnung kommend ist die Arbeit bis heute stets von großformatigen mehrfarbigen Monotypien begleitet. Längere Arbeitsaufenthalte in Asien und Ozeanien prägen die Körperlichkeit der vorwiegend in Sandstein und afrikanischem Tiefengestein gearbeiteten Skulpturen.

Franziska Seifert engagiert sich in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit den Bildhauern Monika und Klaus Müller-Klug um den Erhalt des Skulpturengarten Damnatz an der Elbe. Sie unterstützt die Umsetzung von Projekten der bildenden Kunst in Hamburg und bemüht sich mit regelmäßigen Werkschauen um die Aufwertung des Standortes Wilhelmsburg.